Bares für Rares ist eine von Horst Lichter moderierte Sendereihe, die seit 2013 produziert wird und seither acht Staffeln mit mehr als 1000 Folgen umfasst. Die Primetime-Sendungen werden zum Beispiel in Schlössen aufgezeichnet - die regulären in und um Köln. "Das ist der Hammer!" „Bares für Rares“ wird an unterschiedlichen Orten produziert. Erst war es für Horst Licht nur ein „bemalten Teller“, den ein Paar aus Köln zu „Bares für Rares“ aufs Schloss Drachenburg mitbrachte. An diesen Drehorten wird die ZDF-Trödelshow mit Moderator Horst Lichter aufgezeichnet. Erst war es für Horst Licht nur ein „bemalten Teller“, den ein Paar aus Köln zu „Bares für Rares“ aufs Schloss Drachenburg mitbrachte. Erneut spielt am Mittwoch die Trödel-Sendung „Bares für Rares“ auf Schloss Drachenburg. Mit von der Partie ist auch ein Prominenter. Jahrhundert zu finden sind. Ausgestrahlt wird die Show um 20.15 Uhr im ZDF. In einem Panorama-Restaurant auf dem Drachenfelsplateau können Besucher die weite Aussicht genießen und sich für den Rückweg stärken. In der Sendung stellen ausgewählte Bewerber jeweils eine mitgebrachte Kuriosität, Rarität oder Antiquität vor. Wegen des Fundstücks eines Ehepaars war der Moderator plötzlich den Tränen nahe. "Bares für Rares" wird gleich an mehreren Drehorten produziert. Es folgte eine Überraschung, die zu Tränen rührte. Bei „Bares für Rares“ wird es weihnachtlich vor einer Schlosskulisse. Selbst nach den Fake-Vorwürfen eines ehemaligen Händlers und angeblich miesen Gagen für die Komparsen halten die eingefleischten "Bares für Rares"-Fans Horst Lichter, Fabian Kahl und den anderen Experten die Treue. Mit weihnachtlicher Dekoration und Lichterketten wohin man sah verzauberte Horst Lichter Schloss Drachenburg im Weihnachts-Special von ´Bares für Rares´ in ein wahres Märchenschloss. Die Händler bei Bares für Rares sind stets auf der Suche nach spannenden Raritäten. Horst Lichter war schwer beeindruckt, als er erfuhr, wo zwei kostbare Ölgemälde zuvor gehangen hatten: im Schloss Drachenburg, dem zweiten Zuhause von "Bares für Rares". Es folgte eine Überraschung, die zu Tränen rührte. Durch die Abendshows im ZDF ist vor allem das riesige Schloss mit seinem weitläufigen Garten bekannt. In der „Bares für Rares“-Abendsendung auf Schloss Drachenburg wurde Horst Lichter auf einmal ganz emotional. Noch besser ist der Ausblick auf Fluss und Siebengebirge weiter oben vom Gipfel des Drachenfels, wo übrigens noch die Reste einer Burg aus dem 12. Die Beliebtheit der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" ist nach wie vor ungebrochen.Dem ZDF beschert die Sendung Woche um Woche gute Einschaltquoten.